Gemeinde Tawern

Chronik der DRK Gruppe Tawern

Im Jahre 1950 war in der damaligen Amtsverwaltung Tawern das Deutsche Rote Kreuz nicht vertreten, aber die Feuerwehren erlebten einen Aufschwung und diese mussten bei den Einsätzen einen ausgebildeten Sanitäter dabei haben.
Der aktive Feuerwehrmann Alois Hoffmann wurde dazu gewonnen beim DRK Landesverband in Bad Münster am Stein einen Lehrgang zu besuchen. Dieser Lehrgang war aber ein Ausbilderlehrgang, den Alois Hoffmann erfolgreich bestand und als Ausbilder in Erster Hilfe zurück nach Tawern kam.

Die Gründungsversammlung des DRK Ortsvereins Tawern erfolgte am 7.1.1951 in der Gaststätte Werner Schons in Tawern, wo insgesamt 14 Personen anwesend waren. Als 1. Vorsitzender wurde Amtsbürgermeister Peter Schons gewählt, Stellvertreter Vorsitzender Dr. Sofka aus Nittel, Schriftführer Lehrer Karl Sander aus Tawern, Kassenführer Michel Strupp, Beisitzer waren die Lehrer Horbach (Fellerich), Carl (Tawern) und Braunshausen (Onsdorf). Weiter gehörte Dr. Stützle und als Bereitschaftsführer des Aktiven Dienstes Alois Hoffmann dem Vorstand an.
Nach der Gründungsversammlung erfolgte die Gründung der DRK Gruppe Tawern am gleichen Tag. Unter der Führung von Alois Hoffmann traten der neu gegründeten Gruppe 14 junge Männer bei. In den folgenden Jahren wurden in Onsdorf, Fisch, Söst, Nittel, Wellen und Temmels weitere DRK Gruppen gegründet.
Der Ortsverein Tawern wurde am 19.5.1971 mit dem Ortsverein Konz im Rahmen der Verschmelzungen der beiden Amtsverwaltungen Konz und Tawern zusammengeführt. Die DRK Gruppe hatte in den 50er und zu Beginn der 60er Jahren einen großen Aufschwung. Bis zu 42 Mitglieder verzeichnete die Gruppe.

Als Ende der 50er Jahre der Blutspendedienst aufkam, war Tawern von Beginn an dabei. Im Altkreis Saarburg fand im August 1959 erstmals ein Blutspendedienst in Saarburg statt und in Tawern wurde dieser als zweiter überhaupt im Altkreis am 24.11.1959 durchgeführt.
Die Aktiven der DRK Gruppe Tawern waren bei Sportveranstaltungen und Festen im Sanitätsdienst im Einsatz. Mitte der 60er Jahre waren nur noch 8 Aktive in der Gruppe.
Ein Erste Hilfe Lehrgang Ende 1967 brachte wieder einen Aufschwung. 18 neue Aktive traten der Gruppe bei und Walter Bamberg löste Alois Hoffmann im Mai 1968 als Gruppenführer ab.
Wie überall gab es ein auf und ab, doch in Tawern konnte die Aktiven bei 15 seit den 1970er Jahren bis zum heutigen Tage stabil gehalten werden.

Walter Bamberg legte sein Amt Anfang 1979 nieder, weil er seit 1978 Bereitschaftsführer des DRK Ortsvereins Konz war. Heinz Komes folgte bis 1983, dann übernahm Winfried Schichel die Leitung die er bis 2006 inne hatte.

Seit diesem Zeitpunkt ist Hermann-Josef Bock Gruppenführer.
Bereits 1986 wurde eine Jugend-Rot-Kreuz Gruppe gegründet, die recht schnell 20 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren hatte.

Heute hat die Gruppe noch 14 Aktive und ist jährlich bei 5 Blutspendeterminen in Tawern im Einsatz, sowie bei Sanitätsdiensten (Sportveranstaltungen und Festen) und bei Einsätzen der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) mit dabei.


Ortsgemeinde Tawern  ¦  www.tawern.de  ¦  Tel. 06501-180875  ¦  Merkurstr. 3  ¦  D-54456 Tawern