Gemeinde Tawern

Tawern - Tor zum Saargau

Römische Tempelanlage Metzenberg
Dorfansicht Tawern
Tawern an der Elblingstraße

Tawern bietet nicht nur Ruhe und Entspannung in einer malerischen Umgebung sowie historische römische Bauwerke aus seiner über 2000-jährigen Geschichte. Durch seine günstige Lage ist Tawern auch optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge in die schöne Region Trier-Saarburg.

Tawern liegt zwischen Mosel und Saar in einer weiten Talmulde, die sich nach Nordosten in Richtung Trier und dem Moseltal öffnet. Mitten im Ort vereinigen sich der Mannebach und der Mausbach und fließen gemeinsam als Albach weiter, der in Wasserliesch in die Mosel mündet.

Eingerahmt wird Tawern vom Hardwald im Südosten, vom Pflauberg im Süden, dem Metzenberg im Südwesten zwischen Mannebach und Mausbach, dem langgestreckten Röhlert im Westen - an seinem Hang liegt der Höhen-Ortsteil Fellerich - und schließlich im Norden vom Orschenberg, der Lück und dem Rosenberg.

Tawern ist das nördliche Zugangstor zum Saargau. Hier beginnen die heutigen Straßen zur Höhe durch das Mannebachtal und das Mausbachtal; früher führte der Anstieg über die alte Römerstraße und den Metzenberg. Der Ort liegt rund 200 Meter über dem Meeresspiegel; die Kirche in Fellerich 275 Meter hoch.

 

Weitere Auskünfte und Informationen:

Saar-Obermosel-Touristik

Granastr. 22, 54329 Konz oder Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg

Tel. 06501-7790 oder 06581-995980

Mail: info-konz(at)saar-obermosel.de

www.saar-obermosel.de